Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

...powered by haas.homelinux.net...

Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung
2 Überblick über Python
3 Die Arbeit mit Python
4 Der interaktive Modus
5 Grundlegendes zu Python-Programmen
6 Kontrollstrukturen
7 Das Laufzeitmodell
8 Basisdatentypen
9 Benutzerinteraktion und Dateizugriff
10 Funktionen
11 Modularisierung
12 Objektorientierung
13 Weitere Spracheigenschaften
14 Mathematik
15 Strings
16 Datum und Zeit
17 Schnittstelle zum Betriebssystem
18 Parallele Programmierung
19 Datenspeicherung
20 Netzwerkkommunikation
21 Debugging
22 Distribution von Python-Projekten
23 Optimierung
24 Grafische Benutzeroberflächen
25 Python als serverseitige Programmiersprache im WWW mit Django
26 Anbindung an andere Programmiersprachen
27 Insiderwissen
28 Zukunft von Python
A Anhang
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 4,8 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
 <<   zurück
Python von Peter Kaiser, Johannes Ernesti
Das umfassende Handbuch - Aktuell zu Python 2.5
Buch: Python

Python
gebunden, mit CD
819 S., 39,90 Euro
Galileo Computing
ISBN 978-3-8362-1110-9
Pfeil 13 Weitere Spracheigenschaften
  Pfeil 13.1 Exception Handling
    Pfeil 13.1.1 Eingebaute Exceptions
    Pfeil 13.1.2 Werfen einer Exception
    Pfeil 13.1.3 Abfangen einer Exception
    Pfeil 13.1.4 Eigene Exceptions
    Pfeil 13.1.5 Erneutes Werfen einer Exception
  Pfeil 13.2 List Comprehensions
  Pfeil 13.3 Docstrings
  Pfeil 13.4 Generatoren
  Pfeil 13.5 Iteratoren
  Pfeil 13.6 Interpreter im Interpreter
  Pfeil 13.7 Geplante Sprachelemente
  Pfeil 13.8 Die with-Anweisung
  Pfeil 13.9 Function Decorator
  Pfeil 13.10 assert
  Pfeil 13.11 Weitere Aspekte der Syntax
    Pfeil 13.11.1 Umbrechen langer Zeilen
    Pfeil 13.11.2 Zusammenfügen mehrerer Zeilen
    Pfeil 13.11.3 String conversions


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

13.11 Weitere Aspekte der Syntax  Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Das Thema dieses Abschnitts sollen kleinere Aspekte der Python-Syntax sein, die bisher vernachlässigt wurden. Allgemein gilt, dass die hier besprochenen Notationen keineswegs notwendig oder unumgänglich sind. Entscheiden Sie ganz nach Ihren Vorlieben, ob und in welchem Umfang Sie diese einsetzen möchten.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

13.11.1 Umbrechen langer Zeilen  Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Sicherlich haben Sie bereits einige eigene Python-Programme geschrieben und dabei ist die ein oder andere recht lange Quellcodezeile entstanden. Viele Programmierer beschränken die Länge ihrer Quellcodezeilen, damit beispielsweise mehrere Quellcodedateien nebeneinander auf den Bildschirm passen oder der Code auch auf Geräten mit einer festen Zeichenbreite angenehm zu lesen ist. Eine geläufige maximale Zeilenlänge ist 80 Zeichen. Doch welche Möglichkeiten bietet Python, überlange Zeilen umzubrechen, sodass eine maximale Zeilenlänge eingehalten werden kann?

Sie wissen bereits, dass Sie Ihren Quellcode innerhalb von Klammern beliebig umbrechen dürfen, doch an vielen anderen Stellen sind Sie an die strengen syntaktischen Regeln von Python gebunden. Durch Einsatz der Backslash-Notation ist es möglich, Quellcode an nahezu beliebigen Stellen in eine neue Zeile umzubrechen:

>>> var \ 
... = \ 
... 10 
>>> var 
10

Grundsätzlich kann ein Backslash überall da stehen, wo auch ein Leerzeichen hätte stehen können. Somit ist auch ein Backslash innerhalb eines Strings möglich:

>>> "Hallo \ 
... Welt" 
'Hallo Welt'

Beachten Sie dabei aber, dass eine Einrückung des umgebrochenen Teils des Strings Leerzeichen in den String schreibt. Aus diesem Grund sollten Sie folgende Variante, um einen String in mehrere Zeilen zu schreiben, vorziehen:

>>> "Hallo " \ 
... "Welt" 
'Hallo Welt'

Allgemein kann die Backslash-Notation die Lesbarkeit des Quellcodes sowohl vermindern als auch, beispielsweise bei sehr langen Strings, erhöhen. Grundsätzlich sollten Sie nach Möglichkeit versuchen, lesbaren Code zu erzeugen, was unter anderem bedeutet, den Backslash nicht im Übermaß zu verwenden.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

13.11.2 Zusammenfügen mehrerer Zeilen  Zur nächsten ÜberschriftZur vorigen Überschrift

Genau so, wie Sie eine einzeilige Anweisung mithilfe des Backslashs auf mehrere Zeilen umbrechen können, können Sie mehrere einzeilige Anweisungen in eine Zeile zusammenfassen. Dazu werden die Anweisungen durch ein Semikolon voneinander getrennt:

>>> print "Hallo"; print "Welt" 
Hallo 
Welt

Anweisungen, die aus einem Anweisungskopf und einem Anweisungskörper bestehen, können auch ohne Einsatz eines Semikolons in eine Zeile gefasst werden, sofern der Anweisungskörper selbst aus nicht mehr als einer Zeile besteht:

>>> x = True 
>>> if x: print "Hallo Welt" 
... 
Hallo Welt

Sollte der Anweisungskörper mehrere Zeilen lang sein, so können diese selbstverständlich durch ein Semikolon zusammengefasst werden:

>>> x = True 
>>> if x: print "Hallo"; print "Welt" 
... 
Hallo 
Welt

Alle durch ein Semikolon zusammengefügten Anweisungen werden so behandelt, als wären sie gleich weit eingerückt. Allein ein Doppelpunkt vermag die Einrückungstiefe zu vergrößern. Aus diesem Grund gibt es im obigen Beispiel keine Möglichkeit, in derselben Zeile eine Anweisung zu schreiben, die nicht mehr im Körper der if-Anweisung steht.

Beachten Sie, dass beim Einsatz des Backslashs und vor allem des Semikolons schnell unleserlicher Code geschrieben wird. Verwenden Sie beide Notationen daher nur, wenn Sie meinen, dass es der Lesbarkeit und Übersichtlichkeit dienlich ist.


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

13.11.3 String conversions  topZur vorigen Überschrift

Python unterstützt eine spezielle Syntax, die es ermöglicht, eine String-Repräsentation des Wertes einer beliebigen Instanz zu erzeugen. Dazu wird ein entsprechendes Literal oder eine Referenz innerhalb von »umgekehrten Anführungszeichen« geschrieben. Diese Notation wird string conversions genannt.

>>> `12` 
'12' 
>>> `"Hallo Welt"` 
"'Hallo Welt'" 
>>> `[1,2,3]` 
'[1, 2, 3]'

String conversions haben den gleichen Zweck wie die Built-in Function repr und werden in heutigen Programmen so gut wie nie verwendet. Der Grund besteht darin, dass das »umgekehrte Anführungszeichen« auf vielen Tastaturen, unter anderem der deutschen, eine Akzenttaste ist oder gar ganz fehlt. Aus diesem Grund sollten Sie stets die Built-in Functions repr bzw. str verwenden, wenn Sie eine Instanz in einen String konvertieren wollen.



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.






 <<   zurück
  
  Zum Katalog
Zum Katalog: Python






Python
bestellen
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: Linux






 Linux


Zum Katalog: Ubuntu GNU/Linux






 Ubuntu GNU/Linux


Zum Katalog: Praxisbuch Web 2.0






 Praxisbuch Web 2.0


Zum Katalog: UML 2.0






 UML 2.0


Zum Katalog: Praxisbuch Objektorientierung






 Praxisbuch Objektorientierung


Zum Katalog: Einstieg in SQL






 Einstieg in SQL


Zum Katalog: IT-Handbuch für Fachinformatiker






 IT-Handbuch für Fachinformatiker


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo